Lebensmotiv Macht: Wie beeinflusst es dein Leben?

Lebensmotiv Macht: Wie beeinflusst es dein Leben?

zac-durant-_6HzPU9Hyfg-unsplash

Setzt du gern deinen Willen durch?

Beeinflusst du die Menschen in deiner Umgebung?

Wenn das Lebensmotiv Macht bei dir stark ausgeprägt ist, willst du nicht nur deinen Willen durchsetzen. Du magst es, andere zu beeinflussen und zu führen. Du übernimmst gern Verantwortung und bist eine dominante Persönlichkeit. Du bist sehr ambitioniert und bestrebt, beeindruckende Leistungen abzuliefern.

Hindernisse und Druck schrecken dich nicht ab. Sie motivieren dich, deinen Einsatz für die Sache noch zu intensivieren, noch mehr Verantwortung an dich zu ziehen und beharrlich den Erfolg zu suchen. Für deine Arbeit lässt du auch schon mal alles andere links liegen.

Einen Job, bei dem du keine Verantwortung übernehmen kannst und der dich nicht fordert, lehnst du ab.

Bevorzugst du eine unterstützende Rolle, bist lieber im Hintergrund?

Das nur gering ausgeprägte Lebensmotiv Macht ist der Grund, weshalb du keine Führungsaufgaben übernehmen möchtest. Du gefällst dir eher in der Rolle des Unterstützers, der dafür sorgt, dass andere in ihrem Job glänzen können.

Die Balance zwischen Arbeit und Privatleben ist wichtig für dich. Die Karriere ist vielleicht gar nicht so wichtig für dich. Du genießt lieber das Leben an sich und bevorzugst planbare Arbeitszeiten. Daher steckst du dir auch keine allzu ehrgeizigen Ziele – auch wenn du dazu in der Lage wärst und Erfolge durchaus schätzt.

Durchsetzungsstarke und weniger erfolgsorientierte Menschen: Die Missverständnisse

Dominante Menschen sind oftmals der Meinung, dass „die anderen“ viel glücklicher wären, wenn sie nur mehr und härter arbeiten würden. Andererseits sehen weniger dominante Menschen in ihrem dominanten Gegenpart einen Workaholic, dem es guttun würde, mehr Zeit in seine Freizeit zu investieren.

Du bist völlig individuell und das ist gut so – nur sagt es dir keiner!

Schon im Kindesalter wurde dir beigebracht, dich anzupassen, so zu sein, wie die anderen. Gleichzeitig wurde dir klargemacht, dass es nicht von Vorteil ist, anders zu sein.

Als Erwachsener bist du immer noch davon geprägt, bewegst dich aber von einem Extrem ins andere. Sollst du dich anpassen oder doch lieber einfach du selbst sein? Hast du Bedenken, im Beruf oder im Privatleben anzuecken und nicht verstanden zu werden?

Wenn du deinen eigenen Lebensmotive richtig einschätzen kannst und auch die Beweggründe deiner Mitmenschen kennst, verstehst du schnell, dass die unterschiedlichen Ausprägungen der Lebensmotive weder besser noch schlechter sind. Noch wichtiger ist allerdings, dass du lernst, andere so anzuerkennen und anzunehmen, wie sie sind und aus deinem Wissen wertvolle Impulse für die Zusammenarbeit bzw. das Zusammenleben bekommst.

Lass uns gemeinsam dein bestes Ich zum Vorschein bringen!

Wir werfen mit dir einen Blick unter die Oberfläche menschlicher Verhaltensmuster, analysieren die Ausprägung der 16 Lebensmotive auf dein Leben und helfen dir, die Bedeutung deiner Existenz zu verstehen und dich für deinen weiteren Lebensweg weiterzuentwickeln.

Melde dich bei uns für ein kostenloses Erstgespräch!

Schreib uns eine E-Mail an info@reischer.de oder ruf einfach unter 01511 – 2255995 an und finde heraus, wie wir deine Entwicklung unterstützen können.

Wir haben 20 Minuten Zeit uns näher kennen zu lernen.

Wie werden wir die Zeit nutzen?