Lebensmotiv Eros: Wie beeinflusst es dein Leben?

Lebensmotiv Eros: Wie beeinflusst es dein Leben?

everton-vila-AsahNlC0VhQ-unsplash

Flirtest du gern?

Hast du ein großes Bedürfnis nach Sinnlichkeit, Sexualität und Schönheit?

Achtest du sehr auf deine körperliche Attraktivität?

Menschen, auf die das Lebensmotiv Eros einen großen Einfluss ausübt, schätzen oftmals Romantik und Erotik mehr als andere Menschen. Sie sind zudem aufmerksamer für schöne Menschen, romantische Situationen und erotische Signale. Aber auch die schönen Dinge wie Kunst und Musik haben eine große Anziehungskraft. Manche widmen auch ihren sexuellen Interessen sehr viel Zeit.

Ist es dir egal, ob andere dich attraktiv finden?

Wenn jemand mit dir flirtet, merkst du es nicht unbedingt?

Ist „Erotische Leidenschaft“ für dich eher ein Fremdwort?

Menschen mit einem gering ausgeprägten Lebensmotiv Eros schätzen zwar ein gewisses Maß an Romantik, legen aber eigentlich nicht viel Wert auf Sinnlichkeit und Schönheit. Womöglich auch noch Anstrengungen auf sich zu nehmen, um für andere Menschen attraktiv zu wirken, käme ihnen gar nicht erst in den Sinn. Sexuelle Abstinenz ist auch über einen längeren Zeitraum kein Drama für sie, da sie sich weder sehr oft an Sex und schöne Dinge denken noch nach einer Gelegenheit suchen zu flirten.

Sinnliche und eher asketische Menschen neigen dazu, einander misszuverstehen.

Romantische Menschen tendieren dazu, asketische Zeitgenossen für prüde und unnahbar zu halten. Asketische Menschen hingegen vermuten bei romantischen Menschen schon mal eine triebgesteuerte Sexbesessenheit.

Du bist völlig individuell und das ist gut so – nur sagt es dir keiner!

Schon im Kindesalter wurde dir beigebracht, dich anzupassen, so zu sein, wie die anderen. Gleichzeitig wurde dir klargemacht, dass es nicht von Vorteil ist, anders zu sein.

Als Erwachsener bist du immer noch davon geprägt, bewegst dich aber von einem Extrem ins andere. Sollst du dich anpassen oder doch lieber einfach du selbst sein? Hast du Bedenken, im Beruf oder im Privatleben anzuecken und nicht verstanden zu werden?

Wenn du deinen eigenen Lebensmotive richtig einschätzen kannst und auch die Beweggründe deiner Mitmenschen kennst, verstehst du schnell, dass die unterschiedlichen Ausprägungen der Lebensmotive weder besser noch schlechter sind. Noch wichtiger ist allerdings, dass du lernst, andere so anzuerkennen und anzunehmen, wie sie sind und aus deinem Wissen wertvolle Impulse für die Zusammenarbeit bzw. das Zusammenleben bekommst.

Lass uns gemeinsam dein bestes Ich zum Vorschein bringen!

Wir werfen mit dir einen Blick unter die Oberfläche menschlicher Verhaltensmuster, analysieren die Ausprägung der 16 Lebensmotive auf dein Leben und helfen dir, die Bedeutung deiner Existenz zu verstehen und dich für deinen weiteren Lebensweg weiterzuentwickeln.

Melde dich bei uns für ein kostenloses Erstgespräch!

Schreib uns eine E-Mail an info@reischer.de oder ruf einfach unter 01511 – 2255995 an und finde heraus, wie wir deine Entwicklung unterstützen können.